Ulli Diehr >

Vom Beginn des Privatradios - bis heute on air - Auszug aus Ulli Diehrs Radio-Vita: Fortan war sein Ziel: Radio und Bühne. Dieses Ziel erreichte er 1981. Seit dieser Zeit ist er nun freiberuflich für die Medien tätig. Radio Luxemburg, Radio Gong, Welle Fidelitas und Hitradio Antenne 1 waren seine bisherigen Stationen. Seit 2005 moderiert er bei Radio Ton. Auch als Werbesprecher sowie als Moderator unzähliger Veranstaltungen und Events ist Ulli Diehr ein gefragter Mann.
1996 entdeckte das ZDF noch ein weiteres Talent von Ulli. Gesucht wurde damals ein "Thomas Gottschalk-Imitator" für die Serie "Was'n Spaß - Das Beste aus Wetten dass ?".

Neuigkeiten

Wir orgeln alles nieder - Der FMK-Südtirol Stream mit einem Wiederhören der einstigen Radiopioniere auf

dem FMK-Südtirol Webradio


Zwischen Himmel und Hölle - die Geschichte der Radiopioniere dank Bernie Fischer

komplett auf FMK-Facebook


Der Gründer des 1. Privatradios Hochrhein Radio Antenne 3 ist am 4.1.21 verstorben

Badische Zeitung zum Tod v. Gusty


Aus dem FMK-Videoarchiv: Promovideo von

Radio Session/Kempten von 1986


Neue Rarität im FMK-Archiv - Die Tagesschau vom 14.11.82


zum Sendeschluss