Radio Brenner / Südtirol 1 im chronologischen Überblick  

Radio News Februar 1982: Zwei weitere Grenzsender entstehen -
Italienischer Alp-Traum : Radio Brenner vor dem Start von der Flatsch UND Infos zu (dem mir bisher unbekannten Projekt) Radio Mont Blanc vom Tré la Tête - hart an der Grenze zu Frankreich stand der Sender - dank Hans-Jürgen Tausend  - wer weiß mehr zu diesem Radio Mont Blanc ?
Fortsetzung des Artikels mit Infos zu Radio Mont Blanc UND Radio Brenner.

Axel P. hat in seinem Zeitungsarchiv gewühlt und wurde erneut für FMK fündig smile - Die Artikel sind als JPG eingescannt und durch Anklicken zu vergrössern. .

elo 12/82: Privatradio aus Südtirol "Dauerbrenner": Mit 200-400 kw (!) will Radio Brenner das bundesdeutsche Rundfunkmonopol knacken: 

 

 
Richtantennen von Radio Eisack nach Deutschland und Österreich: 

 

Bild die Richtantenne von Radio Bavaria International auf der Zirog-Alm UND "Wie kommt das Modulationssignal zur Flatsch Spitze ?"

.

Funkhaus von Radio Brenner in der Schwalbeneggasse in Sterzing und Bernd Kühl im Studio:

 

Vito Garofalo aus Augsburg findet in seiner Sammlung folgenden Zeitungsausschnitt vom 02.02.83> Radio Brenner will dazwischenfunken-(veröffentlicht in FMK 4/95)

.
Dr. Helmut Simon pflegte einen freundschaftlichen Kontakt zu anderen Radiopionieren - sowohl zu den Kollegen im Inland, wie auch zu den Privatstationen in Südtirol (im Bild oben: vor dem Studio von Radio Brenner in Sterzing - Dr. H. Simon: Mitte). Dr. Simon machte zusammen mit Alexander Wiese/Teleaudiovison 1983 einen "Ausflug" nach Südtirol. (Danke an Dr. Helmut Simon für diese Rarität)
.
Wenige Wochen nach einem BamS-Artikel vom 09.01.83 konnte ich Radio Brenner tatsächlich mit der Teleskopantenne meines Grundig Satellit 3400 in Heilbronn empfangen. (BamS 09.01.83: Privatsender aus Südtirol sorgen für gute Laune + Teil 2)  
. 
Auf meinen Empfangsbericht bekam ich am 14.03.83 aus Sterzing diese Antwort!
Man beachte auf obiger Datei den grell-leuchtenden gelben Brenner Aufkleber. Dieser war aus der ersten Produktion der Radio Brenner-Buttons ! Im Mai 83 stand ich bei meinem Versuch das Brenner Team zu besuchen, hinter verschlossenen Türen. Der Eingangsbereich wurde mit Videokameras überwacht. An der Sprechanlage erklärte man mir, dass man kein Interesse an Besuchern habe.....
.
Erinnerungen von Axel Ricken an seine Zeit bei Radio Brenner..........

Das passende Nummernschild....und rechts das Sendestudio von Radio Brenner in der Sterzinger Schwalbeneggasse

.

Er hatte Doppelsteuerung... eine Versuchung Wir stehen am Brenner auf halber Höhe.

Frühjahr 1983: Eine echte Rarität ist der erste "Werbeprospekt" von Radio Brenner. Neben dem gesamten Team (u.a. Bernie Kühl, Waldemar Müller, Thomas Weigt, Rainer Schauberger, Moni....) ist auch die Sendeantenne auf der Flatschspitze in 2678m Höhe abgebildet. Als Ausgangsleistung werden 400kW (ERP) angegeben !!!

Ein ganz besonderes Schmankerl:

: Radio Brenner 1 feiert den 1. Geburtstag - Kurzmitschnitt v. (Mai?) 1983

Juli 1983 ADDX-Kurier 14/83: UKW aus Südtirol von Alexander Wiese  + Teil 2

Etwa 1983 vor (leider) verschlossenen Türen in Sterzing in der Schwalbeneggasse - auf dem Weg in den Südtirol-Urlaub mit meinen Eltern

Fortsetzung des Kurier-Beitrages incl. Bilder meines ersten Besuches in Südtirol im Sommer 1983 vor dem Studio von Radio Tirol/Dorf Tirol, sowie in der Schwalbeneggasse in Sterzing (Türe links: Eingang zu Radio Brenner - RTS/Radio Television-Sterzing war der Name des geplanten privaten TV-Programmes von Radio Brenner !) - Jedoch wurde hier nie ein eigen produziertes Programm abgestrahlt !  

Funkschau 1983: Premiere für Radio Brenner in Kaufbeuren : "Ganz normal drin" In Kaufbeuren war Radio Brenner erstmalig in einem deutschen Kabelnetz eingespeist worden. Dies war eine (kleine) Sensation ! Artikel dank W.D. Roth

FMK Leser Axel P. durchstöberte für FMK seine Pressemeldungen und fand diesen interessanten Radio-Bericht. (Der Text ist im JPG-Format und lässt sich durch anklicken vergrössern) :

(ca. Sommer 1983) Artikel mit dem Radio Brenner-Slogan : "Wir orgeln alles nieder"  + Infos zu Radio Bavaria International  
Radio Brenner-Gruppenbild und Hinweis auf den Bayrischen Piratensender Rumpelstilz
.

Sterzing, die "nördlichste Italienische Stadt" - auch das Tor zum Süden genannt beheimatete diverse Radiostationen, welche Richtung Norden sendeten; unter anderem: Radio Brenner/Südtirol 1 (Schwalbeneggasse)
 
Radio Brenner gegen Bayrischen Rundfunk - mit der Überschrift "Wellenbrecher" erschien in der Zeitschrift "Capital" vom Sept.1983 ein Bericht über die Südtiroler Stationen, die das probten, was das Gesetz damals in Deutschland noch verbot: Privatfunk in Deutschland  - Artikel dank W.D. Roth !
 
03.10.83: Plattengewinn bei Radio Brenner - mit den Unterschriften von Waldemar Müller und Bernd Kühl. Wolf-Dieter Roth war der glückliche Gewinner innerhalb der Sendung Dauerbrenner.
 

17.10.83 Radio Brenner 1 -Wochenend-Programmübersicht gültig ab Oktober 1983, erstellt dank Walter Schiefele

06.02.84 Münchner Merkur: Fernsehprogramm von Radio Brenner ?Besonders interessant: "Im Bereich Südtirol und Innsbruck hat der Sender mit Fernseh-Testsendungen begonnen. Außerdem kündigte Hampe die Beteiligung an den Kabelprogrammen in München, Ludwigshafen und Österreich an. Auch ein Programm Radio Brenner 2 soll noch im ersten Halbjahr 1984 eingeschaltet werden".  

Kurier 02/84: Radio Brenner 1 als erster (!) Privatsender innerhalb eines bundesdeutschen Kabelnetzes ! Im Kaufbeurer Kabel feiert der Südtiroler Sender Deutschlandweite Premiere ! - Fortsetzung UND "FM-DX" aus der Kurier Ausgabe Juli 1983 mit sehr interessanten UKW Meldungen/Erinnerungen, einem Hinweis auf ein geplantes DX-Programm von Radio Tirol und heutzutage unvorstellbaren DX-Logs mit Empfängen von Radio Rosengarten (Auf der schwäbischen Alb), DRS im Sauerland (Fröndenberg) uvm Raritäten !

16.03.84 Passauer Neue Presse: Radio Brenner gibt sich hemdsärmelig : Sender in Sterzing, Hörer in Tirol, Österreich und Bayern. Franz Schönhuber (!) - ex BR-Mitarbeiter - besuchte Radio Brenner, lernte Axel Ricken, Bernd Kühl und die lockere Art Radio zu machen, kennen. Passend zu diesem Reisebericht habe ich übrigens sogar den Mitschnitt des auf Radio Brenner ausgestrahlten Interviews von Axel mit Franz Schönhuber im FMK-Archiv. - Artikel dank W.D. Roth

FF 1984 : Mit Feuer gegen Privatsender: Pause für Radio Brenner und dem Südtiroler Rundfunk
Hier das Radio Brenner-Programm Montag bis Freitag + zusätzliche Informationssendungen 

April 1984 Dolomiten/Walter Schiefele: Radio Brenner schweigt vorerst-Brand zerstört Sendeanlage auf der Flatschspitze + Kuriosum: Radio Tirol erteilt Radio Brenner zum Zwecke der "Frequenzbesetzung" die Erlaubnis, den Sender auf der Zirog-Alm mitzubenützen !!

TAV April/Mai 1984 berichtet über eine wilde Radiozeit :  Radio Brenner schweigt vorerst : Brand zerstört Sendeanlage auf der Flatschspitze

27.04.84 neue presse: Nach Großbrand - Radio Brenner gibt nicht auf! Ein Großbrand zerstörte die gesamte Sendeanlage auf der Flatschspitze + Geplantes Radio Brenner 2 ab Mitte 1984 !

26.07.84 tz Floßfahrt-Quiz mit Radio Brenner / Feuchte tz-Gaudi

10/84 Deutscher Schnodder-Spaß vom Brenner Paß: Kein Südtiroler Sender hat soviel Geld wie Radio Brenner. Doch Geld verdirbt den Charakter..... Wolf Dieter Roth entdeckte in seinem Archiv diesen Artikel im PIN Magazine Nr. 26

Okt/Nov. 84 Zeitgeist Germering: Ein Besuch bei Radio Brenner - mit Bildern von Mauritio in Action, dem "Anrufbeantworter" Bernie und der Eingangstüre ins "Brenner-Funkhaus" in Sterzing. Artikel von W.D. Roth - dieser Text findet sich übrigens innerhalb Wolf Dieter Roths Piratensenderbuch wieder.

05.12.84 Gewinnspiel mit Radio Brenner und der Augsburger Elektronikfirma Lauer/Schreittmiller incl. Bild von Bernie am Plattenteller !

Radio Brenner Erinnerungen von 84/85 - inkl. der Technischen Daten.....

06/85 Tele-audiovision: Radio Brenner schon wieder abgebrannt - inkl. Bilder des ausgeglühten Radio Brenner Sendercontainers + der herumliegenden Sendeantennen. TAV-Redakteur Walter Meyer besichtigt den ausgebrannten Container kurz nach dem Anschlag..... Danke an Walter Schiefele

Radio Brenner wieder da  : Die TAV berichtet in Ausgabe 31 (Juli/Aug 85) über die neuesten Aktivitäten von RB (nach dem Brand) auf der Flatschspitze mit neuem Rhode u. Schwarz Sender, neue Antennen auf dem Dach des Studiogebäudes in Sterzing und erneute Ankündigung des zweiten Programmes von Radio Brenner

 

Blick auf Sterzing im April 2014 (Aufnahme dank Didi für FMK) - im unteren Drittel/Mitte hat er mit rot das einstige RB-Funkhaus in der Schwalbeneggasse markiert (vergrössern durch anklicken). Hier war die Heimat von Radio Brenner/Südtirol 1 bis ca. 1985 - danach zog man in die Lahnstrasse um. Ende der 80er gab es einen weiteren Umzug, und zwar in die Frundsbergstr. 23 (ebenfalls in Sterzing).

 

Live aus Sterzing: Radio Brenner - Die drei Südtiroler Musketiere (Bernie, Waldemar und Axel) - Nonstop-Radioarbeit in der Sterzinger Schwalbeneggasse 16 - mit Bild von Bernd Kühl + Waldemar Müller. Danke an Walter Schiefele

.

? Dolomiten: Aus dem Gerichtssaal: Hunderte von Millionen gespart? Das Arbeitsinspektorat Bozen hatte nach mehrjähriger Kontrolle gegen Radio Brenner International Klage erhoben: Die Angestellten des Senders seien nicht ordnungsgemäß versichert und angemeldet. Richtungsweisendes Urteil für private Rundfunksender.

In seinem Archiv fand Jürgen Schmidt für FMK einige Südtirol Raritäten, u.a.:

Jürgen hat an dieses Bild folgende Erinnerung......

Das Foto der Radio Brenner-Sendeantenne auf der Flatsch entstand im September 1985, als ich zum ersten Mal die Sender in Südtirol besucht habe. Dort traf ich auch den, leider nur italienisch sprechenden, Sendetechniker, den ich mit Händen und Füßen versuchte zu erklären, wo ich Radio Brenner empfangen konnte, wenn auch nur bei günstigen Bedingungen. Und das war seinerzeit ca. 400 km nördlich, am Fuße der bayerischen Rhön!

Das Foto des Studios entstand am gleichen Tag wie die Senderbesichtigung, der Name des Studiotechnikers ist mir leider entfallen, hinter der Scheibe zum Sprecherstudio kann man aber Waldemar Müller erkennen:

.

Das Radio Brenner Programm - "Andenken" des RB-Studiobesuchs im September 1985

 

Vergrössern durch Anklicken ! - Vielen Dank an Jürgen Schmidt, der noch einige Raritäten für FMK vorbereitet ;-)

16.10.85 Dolomiten: Erneut Anschlag auf Radio Brenner! Innerhalb von zwei Jahren bereits der 3. Anschlag auf RB!

18.10.85 Dolomiten: Attentat auf Radio Brenner geklärt ? Deutscher Journalist von den Carabinieri zur Anzeige gebracht. FMK-Anm: Hierbei handelte es sich um Walter Mayer, der später auch verdächtigt wurde, einen Anschlag auf die Schwarzenstein-Sendeanlage von Roland Huber verübt zu haben. 1985 stand Walter Mayer auch im Impressum der Tele-Audiovision als Verantwortlicher. Die Tele-Audiovision berichtete damals sehr rege über die Südtiroler Rundfunkszene. Zufall, dass ausgerechnet über den Anschlag auf die Brenner-Sendeanlage innerhalb der TAV nie berichtet wurde......!?! Ausserdem war Mayer zu diesem Zeitpunkt auch Mitarbeiter des Münchner Privatsenders Radio Gong 2000

Radio Brenner Programmschema inkl. Axel Rieken am Mischpult  + Wochenendprogramme der Kurzwellenmusikstation Radio Victoria - mit Roger Kirk im Bild (aus TAV) - Danke an Eric Neubauer

28/1985 TELE-audiovision: Alexander Wiese von der TAV legt sich mit Radio Brenner an. Im Jahr 1985 erscheint folgender Artikel: Radio Brenner contra TELE-audiovision - Ebenfalls in der TAV Ausgabe 28/85: In eigener Sache - Radio Brenner: Es geht weiter

 

Hier das einstige Funkhaus des legendären Radio Brenner in der Schwalbeneggasse 16 – heutzutage befindet sich darin das Standesamt Sterzing. Mitte der 80er Jahre zog man dann in die Lahnstrasse (ebenfalls in Sterzing).

04.01.86 Vorwärts-Medien: Radio Brenner auf Südtiroler Füßen - Seltsame personelle und politische Verquickungen (mit Bild des Radio Brenner-"Sendeleiters" Franz Handlos).

28.01.86 Dolomiten: Mit der Überschrift "Alles niederorgeln" erscheint eine kritische Randbemerkung + Technische Daten zu Radio Brenner aus einem Werbeprospekt

Radio Brenner schafft es ins Kabel-Radio-Programmangebot "Kaufbeuren"  - nach unten scrollen

Zur "Abwechslung" statt Radio Brenner sendet man ab dem 10.07.1986 als Südtirol 1

Südtirol 1 Programm Sommer 1986 : Vom Dauerbrenner bis zum Mr. Sandman

Südtirol 1 Sendegebiet auf 104,05 + 106,40MHz bis Stuttgart, Würzburg, Bayreuth.....

18.07.86 MEDIEN BULLETIN: "Swinging Südtirol mit Bernie" aus Radio Brenner wurde Südtirol 1

Südtirol eins - "Exklusiv Bericht" : Wie wird man ein Star, ein Matador, ein "Name" im Privatfunk ? Interview mit Bernd Kühl..... - Danke an W.D. Roth

Empfangsbericht aus der ehemaligen DDR an Südtirol 1 vom 07.08.86 - Roberto Piel aus Dömitz (zwischen Berlin und Hamburg gelegen) beweisst, dass Südtirol 1 vom Schwarzenstein über halb Europa empfangbar war - und das z.T. sogar in STEREO !

Sept. 86 prmagazin: "Die große Show" Aktionen zur Bekanntmachung von "Südtirol 1" + eine echte Rarität: Autogramme der ST 1 Moderatoren ("Viel Spaß" u.a. von Bernd Kühl und Waldemar Müller).

30.09.86 Walter Schiefele beschreibt: Südtirol eins - Negativbeispiel für Privatfunk ! + ST 1-Kabelfrequenzen in Bayern

15.11.86 "Der Musikmarkt": Sicher ist, daß nichts mehr sicher ist...Italiens Privatsenderszene am Beispiel von Südtirol 1

Streit um Funk-Kombi im Süden (w&v v. 19.12.86): Cetti kontra Gong-Gruppe. Selbst Südtirol 1 aus Sterzing "funkte" beim Funk-Kombi mit 

Kabelanschluss in Wassertrüdingen: Radio C und Radio Brenner im Kabelnetz (11.11.86) - Landkreis Ansbach/Franken

April 87 Dolomiten: Sterzing - neues Testbild im TV----> Südtirol-TV EINS MIX  - Betreiber ist Südtirol 1 +4.5.87 Südtirol 1 Mannschaft machte im Mai 87 für einige Tage einen "Ausflug" zum Nürnberger Privatradio "N1". Nach kurzem Auftritt kamen die Moderatoren jedoch zurück nach Südtirol.

Telesystem Tirol / Innsbruck - Anfrage an Radio Brenner über das Interesse einer Einspeisung ins Tiroler Kabelnetz vom 11.05.1987 via W.D. Roth Archiv

Martin Stich machte mir eine ganz besondere Freude. Er war zweimal Studiogast bei Radio Brenner in Sterzing (Oldie Nacht). Martin suchte für FMK seine Bilder heraus. Dankeschöööööön !

Das RB-Funkhaus in der Lahnstrasse in Sterzing. Das erste Brenner Studio befand sich in der Schwalbeneggasse. Ca. 1985 siedelte man dann innerhalb Sterzings in die Lahnstrasse um.

.

Der gutgelaunte Peter Baumann im Studio - die Bilder entstanden Anfang 1988

.

Vermutlich entstanden die Fotos am 06. Februar 1988, weil das der erste Samstag im Monat war und ich zur Oldienacht eingeladen war - Bernd Kühl hinterm Mikro 

Südtirol 1 - Programm von 1988 dank Martin Stich für FMK ausgegraben.......

 

Das Programm von Südtirol 1       Stand:  1988

 

     
                   
     

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Samstag

Sonntag

6

bis

8

Hello
Morningsun

Hello
Morningsun

Hello
Morningsun

Hello
Morningsun

Hello
Morningsun

Hello
Morningsun

Finale

8

bis

10

Shopping

Shopping

Shopping

Shopping

Shopping

Shopping

Hello
Morningsun

10

bis

11

Hör-Bar

Hör-Bar

Hör-Bar

Hör-Bar

Hör-Bar

Hör-Bar

Hello
Morningsun

11

bis

12

Hör-Bar

Hör-Bar

Hör-Bar

Hör-Bar

Hör-Bar

Hör-Bar

Nix Wie Raus

12

bis

14

Antistress

Antistress

Antistress

Antistress

Antistress

Antistress

Antistress

14

bis

15

Frisch
Gepresst

Frisch
Gepresst

Frisch
Gepresst

Frisch
Gepresst

Frisch
Gepresst

Thomas
Sound-
Parade

Dauer-
brenner

15

bis

16

Espresso

Espresso

Espresso

Espresso

Espresso

Thomas
Sound-
Parade

Dauer-
brenner

16

bis

17

Espresso

Espresso

Espresso

Espresso

Espresso

Showtime

Radio
Grenzenlos

17

bis

19

Eins-Mix

Eins-Mix

Eins-Mix

Eins-Mix

Eins-Mix

Eins-Mix

Eins-Mix

19

bis

20

Moment Mal

Dauer-
brenner

Moment Mal

Moment Mal

Dauer-
brenner

Champagner

Ideefix

20

bis

21

Moment Mal

Dauer-
brenner

Moment Mal

Moment Mal

Dauer-
brenner

Champagner

Ideefix

21

bis

24

Mr.
Sandman

Mr.
Sandman

Mr.
Sandman

Mr.
Sandman

Mr.
Sandman

Mr.
Sandman

Mr.
Sandman

0

bis

2

Pyjama-Hits

Pyjama-Hits

Pyjama-Hits

Pyjama-Hits

Pyjama-Hits

Pyjama-Hits

Pyjama-Hits

2

bis

5

Finale

Finale

Finale

Finale

Finale

Finale

Finale

5

bis

6

Hello Morningsun

Hello
Morningsun

Hello
Morningsun

Hello Morningsun

Hello
Morningsun

Hello Morningsun

Finale

1. Samstag im Monat: 20.00 bis 2.00 Uhr: Oldienacht 

ELO Juni 1988 Leserbriefe Südtirol 1: Ärger über die Frequenzpolitik von ST 1 !

20.10.88 AZ München: Post macht Radio Pfeifton - Empfang von Südtiroler Sender wird in München blockiert.

21.10.88 AZ München: Die Bundespost pfeift den Südtirolern was 

 

Südtirol 1 / Bernd Kühl über Antenne Bayern, die Deutsche Bundespost und Gorbatschows Russische Störsender...... ST 1 Hörerin Christine meldet sich beim Anruf von Bernd Kühl mit "Antenne Bayern"..... und bringt Bernie damit ordentlich in Rage innocent Mitschnitt dank Michael Wundrak

Bernd Kühl im Studio von Radio Brenner / Südtirol 1 - Dank W.D. Roth

"Szene München" 12/88: "Von Piraten, Miesepetern und der Post": Radio Südtirol 1 (incl. Bild von Bernd Kühl!). In einer mehrteiligen Serie stellte "Szene München" sämtliche privaten Hörfunksender Münchens vor. Bemerkenswert, dass innerhalb dieser Präsentation auch der Südtiroler Sender ST 1 ausführlich erwähnt wurde !

31.12.88 SZ> Die Doppelabdeckung angestrebt - Fragwürdige Verflechtungen im Münchner Privatradiomarkt (Radio Brenner / Südtirol 1) - Forts: "Post paß auf !" - Bilder der Schwarzensteinsendeanlage VOR und NACH dem Anschlag incl. Südtirol 1 - Steckbrief.

17.02.89: Die Oberpostdirektion München versucht die Frequenzbesetzung der 101,30Mhz (bisherige ST 1 QRG) zu rechtfertigen. "Gegen den Betrieb des nicht koordinierten Senders Südtirol 1 haben wir deshalb bei der italienischen Fernmeldeverwaltung protestiert!".

09/89 : UKW-Privatfunknachrichten vom Sept.1989 "HochBRISANTes rund um Walter Mayer"  - Die UKW-Privatfunknachrichten wurden von Armin Langner veröffentlicht und hieraus entstand später der Mediendienst Frequenzbummler - Fortsetzung der Nachrichten UND Dolomiten v. 23.08.89: Radiosender auf Schwarzenstein ausgebrannt - Sendestation von Südtirol 1 zerstört.

01/90 "Mein Schönes Tirol" (Erstausgabe) mit diesem Bericht von Franz Handlos (Chefredakteur): Europas höchstgelegene Radiostation - Radio Südtirol 1 - Artikel dank Michael Wundrak - Er hatte damals ein Abo "Mein Schönes Tirol" beim Sender gewonnen!

1/2-90: CLCG-Magazin: Na hören Sie mal.......Südtirol 1 Ihr Radio in Bayern, Tirol und Südtirol auf 101,3 und 104,8 - Bozen 96,00MHz - Brixen 99,50MHz - Bruneck 96,40MHz  -  ST1-Chefredakteur Franz Handlos als Autor des Artikels : Radio Südtirol 1: Europas höchstgelegene Radiostation - Flug auf den Schwarzenstein - Die Sendeanlagen auf dem 3500Meter hohen Schwarzenstein - ....."Es ist ein Gefühl des Respekts: Ich weiß nunmehr, was die Männer und Frauen im Funkhaus und auf dem Berg leisten, um uns mit fröhlicher Musik aus dem Süden zu versorgen". Danke an Swen Kuboth

Stationsportrait - Rückblick auf die Chronologie von Radio Brenner Südtirol  - Forts: Geschichte von Radio Brenner ST von 1983-1986 - Abschluss der RBS-Story.....dank Reiner Palmas Broschüre Südtiroler Rundfunkstationen März 1992

Personalien > Franz Handlos war bei Radio Brenner einige Jahre als Chefredakteur, bzw. Sendeleiter aktiv. FMK nahm Kontakt mit dem in Bayern lebenden Buchautor, Politiker und Naturfreund auf. Am Telefon erinnerte er sich gerne an seine Erlebnisse bei Radio Brenner. RB war allerdings "nur" eine Station von vielen, im Leben des Franz Handlos. So sagte er immer wieder : "Radio Brenner, das liegt schon so lange zurück, dass ich mich an die genauen Details fast nicht mehr erinnere......". Für FMK übersandte mir Herr Handlos seinen interessanten Lebenslauf, welcher innerhalb seines Buches "Unsere Bäume Unsere Freunde" veröffentlicht wurde. Hier die Biographie von Franz Handlos

 


 

 

Radio Brenner - Südtirol 1 - Soundfiles aus dem FMK-Archiv:

 

Versuchssendung Radio Brenner International von Band Nr. 209

 

 

 

Ein ganz besonderes Schmankerl: Radio Brenner 1 feiert den 1. Geburtstag - Kurzmitschnitt v. (Mai?) 1983

 

 

 

  Bubi Heilemann auf Radio Brenner : Wolfgang "Bubi" Heilemann präsentierte in den 80iger Jahren die beliebte"Bravo-Hitparade" auf Radio Brenner. In den 60iger und 70iger Jahren arbeitete er bereits als DER Starfotograf für die Jugendzeitschrift "Bravo". Innerhalb seiner Webseite erinnert Bubi an sein Schaffen und somit an das "Auge" der Bravo ! FMK-Band Nr. 443 erinnert an den moderierenden Starfotograf und seine Hitparade vom 15.02.1984 - hierin outet sich Bubi als begeisterter Jingle-Fan......

 

 

 

Thomas Weigt bei Radio Brenner 1 (Aufnahme ca. 1984). Er präsentiert seine große Leidenschaft: Die Countrymusik ! - Band Nr. 334

 

 

 

10.08.85: München freut sich und steht Kopf - Die erste Ausstrahlung von Radio Brenner in Stereo !

 

 

 

  Diverse Cuts der Sendung "Tipp Toppers" mit Bernd Kühl und Anweisung an "die Techniker auf dem Berg"....

 

 

 

+ - jeweils von Band 208

 

Bernd Kühl und Christian Stürmann moderieren Radio Brenner Demotape (Juli 1986) - Den kompletten Mitschnitt habe ich der Christian Stürmann-Gedächtnisseite zur Verfügung gestellt. Dort ist das ca. 20-Minütige Präsentationsband abrufbar http://www.christian-stuermann.de/8.html (Achtung: Im Anschluss an diesen Mitschnitt sind von Band Nr. 504 sehr interessante Aussagen von Südtirol 1 in der Zeit zwischen dem 12. und 15.12.86 zur Schließung des Schwarzenstein-Senders zu hören).

 

 

 

  Innerhalb der Sendung "Hello Morning Sun" eine Meldung in eigener Sache: Trotz Rauschens ein sehr interessanter Mitschnitt eines hörbar genervten Bernd Kühl über die Technik in Italien....."Abenteuerradio" aus Südtirol..Mitschnitt vom 01.10.1986  - Band 288

 

 

 

Wiederaufschaltung von ST 1 via Schwarzenstein Band Nr. 771: und zwar vom 31.05.1987, dem Tag, an dem Südtirol 1 nach längerer Zwangspause wieder vom Schwarzenstein aus zu senden begann. Erstmals wird auch das TV Programm "Südtirol TV 1 Mix" angesagt.  Hier  einige Ansagen - am Mikrofon Bernd Kühl

 

+ +

 

 

Zur Geschichte: Am Dienstag, den 09. Dezember 1986, liess der Brunecker Bezirksrichter Guiseppe Bisignano den Sendercontainer auf dem Schwarzenstein durch Beamte der Finanzwache erneut versiegeln. Da die Anlagen nun weder gewartet, noch mit Treibstoff versorgt werden konnten, war das Ende von ST 1 via Schwarzenstein nur eine Frage von Stunden. Der erneute Vorstoss des Bezirksrichters beschränkte sich aber nicht nur auf die Versiegelung der Anlagen am Schwarzenstein, sondern Beamte der Finanzwache hatten auch die Absicht, die Studios von Südtirol 1 in Sterzing zu schliessen. Ein Unterfangen, das jedoch scheiterte, weil das Studio in Sterzing nur Programmzulieferer war. Somit herrschte zwar vorläufig am Schwarzenstein Funkstille, doch über die Sendeanlage auf der Flatschspitze, war Südtirol 1 schon bald wieder zu hören. Einige Monate später, am 31.05.1987 - 18.05h, nahm dann der Schwarzensteinsender wieder seinen Betrieb auf: Über die Zubringerstrecke Roßkopf - Plose erreichte das Signal von Südtirol 1 aus den Studios in der Sterzinger Lahnstrasse 9 (heisst jetzt Frundsbergstrasse) die Anlagen am Schwarzenstein.  (Auszug Armin Langners Frequenzbummler : Stationsportrait Radio Brenner/Südtirol 1)

 

 

 

Südtirol 1> 29.04.89 Bernd Kühl präsentiert in der Sendung "Dauerbrenner" ein Traum-Wochenende im Ahrntal !  Band 387

 

 

 

 

 

 

{play}https://fmkompakt.de/L122.mp3&autostart=0&autoreplay=0&showtime=1" />

 
  Waldemar Müllers letzte Hörbar> Waldy gehörte schon beim Süddeutschen Rundfunk zu einer der beliebtesten Stimmen. Nachdem er beim SDR viele Jahre tätig war, zog es ihn nach Südtirol. Nein, nicht um dort seinen verdienten Lebensabend zu genießen, sondern um bei Radio Brenner/Südtirol 1 einzusteigen ! Bereits am 10.08.89 verließ der Funkhase mit einer Abschiedssendung das damalige Südtirol 1. Hier seine letzten Worte innerhalb der beliebten Sendung "Hörbar">  Band 418

 

Ab dem 23.01.90 war er dann als Nachrichtensprecher bei der Baden-Württembergischen Stadt Radio - Kette on air. Ab April 1990 zog es ihn tatsächlich erneut nach Sterzing, allerdings nur bis zum Spätsommer 1990. Anschließend setzte sich Waldi in Stuttgart zur Ruhe (er bewohnte dort angeblich ein Haus zusammen mit Bernd Kühl !). Für einige Stunden in der Woche war er im Stuttgarter Raum für ein Krankenhausradio am Mikro. Waldemar Müller verstarb am 31.08.2001 im Alter von 83 Jahren. Im Juli 1991 wird die Frequenz 105,92 von Radio Brenner-Südtirol abgeschaltet, da der Sender von Radio Zirog 2/R.Edelweiss aufgekauft wurde.

 

 

 

  Südtirol 1 zurück auf dem Schwarzenstein auf 101,30MHz - Testprogramm v.20.11.89: Angesagt wird ST 1 / RTS - Bozen, Gerbergasse 10

 

 

 

  In der Sendung "Heute Kinder wird`s was geben" vom 24.12.1989 grüßt Bernd Kühl die Südtirol 1 Hörer in der DDR - Band 332

 

 

 

Bernd Kühl kannte bei Südtirol 1/Radio Brenner über 10 Jahre lang keine Wochenenden und keinen Feierabend. So moderierte er auch am Heiligabend 1989 vier Stunden lang die beliebte Sendung Funkbrücke (Band Nr. 405-408). Hier ein "feuriger" Gruß an alle ST 1-Gegner und das Team auf dem Schwarzenstein ! Viel Spaß mit der "offenen" Anspielung auf Antenne Bayern+Walter Mayer>  Band 405

 

 

 

 

 

  Testsendung vom 04.03.1990: 10 Jahre "Dauerbrenner" mit Bernd Kühl auf 104,90 MHz   +  Empfang bis Dresden 

 

 

 

  Südtirol 1 meldet sich seit dem 13.3.90 wieder unter dem alten Namen: Radio Brenner Südtirol !  Erste Ausgabe "Hello Good Morning" ab 05.00h  

 

  I will Radio hörn....

 

  Hier ist Radio Süd-Nord International

 

 

 

 

 

Armin Mothes fährt am 30.04.90 seine letzte Sendung ("Take it easy") bei RBS. Der ehemalige Gymnasiallehrer für Latein und Theologie, war einst Betreiber des AM-Piratensenders Radio Gloria International. Später verschlug es ihn nach Italien, wo er den Touristensender Radio Gloria am Gardasee aufbaute. Nachdem die Station in Garda 3 umbenannt und in andere Hände übergegangen war, verließ er Italien. Nach einer Umschulung zum Lokalradiopräsentator arbeitete Armin beim Stadt Radio Heilbronn, wo ich ihn persönlich kennenlernte. Im Herbst 1989 ging er wieder nach Italien, diesmal zu Radio Brenner Südtirol. Dort beendete er am 30.04.90 seine Moderatorentägigkeit. Hier seine letzten Worte am Mikro - Band Nr. 392 - Armin ist noch heute on air- und zwar einmal monatlich mit seinem "Kind" Radio Gloria International

 


 

 

Februar 2009: Radio Brenner > Zeitzeugen-Erinnerungen > Gerhard Zimmer meldete sich bei FMK aufgrund des "Brenner-Webradios". Ihn verbindet mit Radio Brenner eine ganz besondere Erinnerung : Der Besuch bei Bernd Kühl im Studio in Sterzing ! Für FMK erinnert sich Gerhard an einen ganz besonderen Tag, es war der 04. März 1989......

Ich weiß noch, dass ich schon mal vorher unangemeldet versucht hatte, ins Studio zu kommen, aber damals niemand aufgemacht hat. Aufgrund der leidigen Frequenzgeschichten habe ich dann mal einen Brief an den BR geschrieben, in dem ich mich beschwert habe; da hatte ich sogar eine Antwort bekommen (sinngemäß, dass der BR nicht Schuld ist, weil ja die Post die Frequenzen verteilt).
In diesem Zusammenhang hatte ich dann auch mit Kühl hin und hergeschrieben (per Brief, e-mail gab's ja noch nicht...) Irgendwann hat er mich dann während einer Nachmittagssendung angerufen und mit mir eine ganze Weile geredet (zwischendurch immer wieder moderiert, was ich sehr lustig fand). Ich denke da haben wir 20 Minuten ein ganz gutes Gespräch geführt. In diesem Gespräch hab ich ihn dann auch gefragt, ob wir mal kommen dürften, und er hat spontan zugesagt.

An jenem Samstag sind wir also nach Sterzing gedüst, haben erst mal das Studio gesucht (ich weiß nicht, wie wir das damals gefunden hatten, ich hatte weder Karte noch Navi, und ich habs später mal versucht wieder zu finden, ohne Erfolg; außerdem war's ja schon abend.... Ich meine, dass das Haus in der Nähe des Krankenhauses war, weil ich mich glaube erinnern zu können, dass wir auf dem Krankenhausparkplatz geparkt haben.)

Nachdem wir's gefunden hatten, sind wir erst mal Pizza essen gegangen, und dann gegen 8 ins Studio zurück. In Erinnerung geblieben ist mir
- dass der Kühl beim Moderieren urplötzlich in eine starre Haltung verfallen ist und immer in Richting Uhr (rechts oben) geschaut hat. Das sah lustig und seeehr professionell aus.
- dass wir in den unzähligen Schränken nach Platten gesucht haben, wobei der Kühl eigentlich immer schon auf 20 cm genau sagen konnte, wo das Ding steht. Und er hatte wahnsinnig viele Sampler-LPs, die er auch Titel für Titel im Kopf hatte...
- und irgendwann hat er mal geschimpft, weil wir zu stark auf dem Studioboden getrampelt hatten und dadurch einen "Hüpfer" produziert hatten.

Ansonsten ist der Abend wohl viel zu schnell vergangen, und da ich zu der Zeit im Abistress war und Radio Südtirol 1 sich dann aufgelöst hat (Juli 91) bin ich nie mehr runtergekommen.

Fasziniert hatte mich vor allem die Studiotechnik, die Bandmaschinen und die Jinglemaschinen - so was hätt ich immer mal gern gehabt. Leider findet man im Internet nicht viel drüber, was das für Maschinen waren (gerade die Funktion der Jinglemaschinen hätte mich mal interessiert, ich weiß, die hatten bei Südtirol eine ganze Menge Bänder...).

.
Freundliche Worte, verbunden mit besonderen Erinnerungen an Radio Brenner erreichten FMK aus Aue.........
.
Hallo Kircher,
 
ich bin heute durch Zufall auf Eure Homepage gekommen.
 
 
Ich wollte eigentlich schon immer wissen, was eigentlich aus Radio Brenner geworden ist.Von 1983 bis 1987, wohnte ich in Oberwiesenthal. Hier konnte man auch Radio Brenner empfangen, eigentlich kaum noch technisch möglich. In der DDR war es zu dieser Zeit üblich, dass man Kopfstationen errichtete um Westfernsehen und Westradio zu empfangen.
 
Man verwendete besondere Richtantennen für den Empfang mit der entsprechenden Verstärkungstechnik. Dadurch wurden auch sehr schwache Signale verstärkt. Als besonders günstig war, das der UKW-Frequenzbereich in der DDR nur bis 100 Mhz belegt war. Die Kopfstation befand sich auf dem 1214m hohen Fichtelberg (Erzgebirge), immerhin mußte das Signal über 1 km ins Tal geleitet werden.
 
 Es war ein tolles Erlebnis, Radio aus Südtirol zu empfangen. Erwähnenswert wäre auch der Empfang von Radio Oberösterreich auf UKW!
 
Mit besten Grüßen
 
Gunter
Aue
.
Auszugsweise ein Eintrag im Gästebuch des Radio Brenner Memorialstreams, welcher bis Februar 2014 durch FM Kompakt betrieben wurde :
.
Als ich den Namen "Radiobrenner" im Internet entdekt habe,sind in mir alte Erinnerungen wieder wach geworden.Ich bin einer der Männer die Tage und Nächte auf den Schwarzenstein und auf der Flatsch verbracht haben um die Sendeanlagen für diesen wunderschönen Sender zu bauen. Alles Gute von Renzo..

Neuigkeiten

NEU im Netz: FMK-Südtirol, das Webradio von FM Kompakt mit Erinnerungen und Jingles von Radio Brenner, Zirog, S3, Transalpin, Eisack uvm

FMK-Südtirol


Tägliche Medien-News und Radio-Raritäten auf

FMK-Facebook


RBI-Gründer Jürgen von Wedel besucht den legendären Standort

Zirog im September 2018


FMK besucht das ROCKradio

Neckaralb Live in Reutlingen


FMK besucht im April 2018 den

SWR Standort Waldenburg


NEU im Netz: FMK-Südtirol, das Webradio von FM Kompakt mit Erinnerungen und Jingles von Radio Brenner, Zirog, S3, Transalpin, Eisack uvm

FMK-Südtirol


Tägliche Medien-News und Radio-Raritäten auf

FMK-Facebook


RBI-Gründer Jürgen von Wedel besucht den legendären Standort

Zirog im September 2018


FMK besucht das ROCKradio

Neckaralb Live in Reutlingen


FMK besucht im April 2018 den

SWR Standort Waldenburg


NEU im Netz: FMK-Südtirol, das Webradio von FM Kompakt mit Erinnerungen und Jingles von Radio Brenner, Zirog, S3, Transalpin, Eisack uvm

FMK-Südtirol


Tägliche Medien-News und Radio-Raritäten auf

FMK-Facebook


RBI-Gründer Jürgen von Wedel besucht den legendären Standort

Zirog im September 2018


FMK besucht das ROCKradio

Neckaralb Live in Reutlingen


FMK besucht im April 2018 den

SWR Standort Waldenburg


NEU im Netz: FMK-Südtirol, das Webradio von FM Kompakt mit Erinnerungen und Jingles von Radio Brenner, Zirog, S3, Transalpin, Eisack uvm

FMK-Südtirol


Tägliche Medien-News und Radio-Raritäten auf

FMK-Facebook


RBI-Gründer Jürgen von Wedel besucht den legendären Standort

Zirog im September 2018


FMK besucht das ROCKradio

Neckaralb Live in Reutlingen


FMK besucht im April 2018 den

SWR Standort Waldenburg


NEU im Netz: FMK-Südtirol, das Webradio von FM Kompakt mit Erinnerungen und Jingles von Radio Brenner, Zirog, S3, Transalpin, Eisack uvm

FMK-Südtirol


Tägliche Medien-News und Radio-Raritäten auf

FMK-Facebook


RBI-Gründer Jürgen von Wedel besucht den legendären Standort

Zirog im September 2018


FMK besucht das ROCKradio

Neckaralb Live in Reutlingen


FMK besucht im April 2018 den

SWR Standort Waldenburg


NEU im Netz: FMK-Südtirol, das Webradio von FM Kompakt mit Erinnerungen und Jingles von Radio Brenner, Zirog, S3, Transalpin, Eisack uvm

FMK-Südtirol


Tägliche Medien-News und Radio-Raritäten auf

FMK-Facebook


RBI-Gründer Jürgen von Wedel besucht den legendären Standort

Zirog im September 2018


FMK besucht das ROCKradio

Neckaralb Live in Reutlingen


FMK besucht im April 2018 den

SWR Standort Waldenburg


NEU im Netz: FMK-Südtirol, das Webradio von FM Kompakt mit Erinnerungen und Jingles von Radio Brenner, Zirog, S3, Transalpin, Eisack uvm

FMK-Südtirol


Tägliche Medien-News und Radio-Raritäten auf

FMK-Facebook


RBI-Gründer Jürgen von Wedel besucht den legendären Standort

Zirog im September 2018


FMK besucht das ROCKradio

Neckaralb Live in Reutlingen


FMK besucht im April 2018 den

SWR Standort Waldenburg


NEU im Netz: FMK-Südtirol, das Webradio von FM Kompakt mit Erinnerungen und Jingles von Radio Brenner, Zirog, S3, Transalpin, Eisack uvm

FMK-Südtirol


Tägliche Medien-News und Radio-Raritäten auf

FMK-Facebook


RBI-Gründer Jürgen von Wedel besucht den legendären Standort

Zirog im September 2018


FMK besucht das ROCKradio

Neckaralb Live in Reutlingen


FMK besucht im April 2018 den

SWR Standort Waldenburg