FMK-Leser Timo Schmidt berichtet im Juni 2010 über HolaFM 95,7 ! auf Fuerteventura

In Costa Calma auf Fuerteventura gibt es seit November 2009 einen neuen deutschsprachigen Sender namens HolaFM 95.7.
Ich habe mich mit Frank Cassebaum (dem Präsidenten des Senders und Vereins) zu einer Besichtigung und einem Informationsaustausch getroffen. Der Sender befindet sich noch im Aufbau, es gibt noch kein "richtiges" Studio, deshalb ist der Sendeablauf momentan mit Jazler automatisiert. Zur Zeit wird noch an einer Reichweitensteigerung (Verlagerung des Senderstandortes + bessere Antenne) gearbeitet.
Der Sender kommt in Costa Calma sehr gut an, selbst bei spanischen Taxifahrern ist er sehr beliebt. Grund: es wird sehr viel Musik und wenig Wortanteil gesendet. Die Nachrichten werden stündlich zur vollen Stunde vom Deutschlandfunk übernommen. Zusätzlich gibt es das Inselwetter + Inselnews und lokale Werbung.
Die Musikrotation ist mit mehreren tausend Titeln sehr groß und besteht hauptsächlich aus 70ern/80ern/90ern und aktuelleren Titeln. Der Sender finanziert sich hauptsächlich durch Werbung von ortsansässigen Geschäften und durch Mitgliedsbeiträge der Vereinsmitglieder.

 
HolaFM sendet seit Mitte Mai 2014 auf 95.5 in Morro Jable mit 100 Watt, zusätzlich zur vorhandenen Frequen 95,1 an der Costa Calma (500W)...somit ist die letzte Lücke im Süden Fuerteventuras geschlossen  - Danke an Timo 

Antenne auf dem Studiogebäude

Auszugsweise Mail-Infos, die Timo direkt vom Sender erhalten hat......


Wir sind ein Verein "HOLA FM" und haben uns zum Ziel gesetzt, die Beziehung zwischen deutsch und nicht deutsch sprechenden herzustellen und zu verbessern.
Derzeit arbeiten wir daran die Reichweite zu vergrößern.
Noch senden wir mit nur 12 Watt an einem Rundstrahler von der Bungalowanlage Solymar Calma aus in 40m über NN.
Wir haben bereits einen neuen Sendestandort auf einem Berg in La Lajita mit knapp 200m über NN.
Dort ist bereits das meiste vorbereitet. Wir warten nur noch auf den bestellten elektrischen Strom.
Wir werden in den kommenden Tagen die Antennen einpegeln mit entsprechenden Geräten, die wir in Deutschland bestellt haben.
Sender und Modulator sind von der Firma PCS electronic -
Die Antenne kommt ebenfalls von dort

Die Musik kommt von einem programmierten Computer und hin und wieder übertragen wir auch Live von Veranstaltungen an der Costa Calma.
Das Wetter und die Lokalnachrichten produzieren wir im Privathaus, je nach dem die Zeit reicht, da wir das ja nur als Verein leisten können und alle noch einen anderen Hauptberuf haben.

Unser Studio ist an der Costa Calma in der Bungalowanlage Solymar Calma, dort wo die Lokale sind, kurz vor dem Bavaria."

Studio von Hola FM

Danke für die Infos UND Bilder an Timo Schmidt/Heilbronn !

September 2010 -  - Neuigkeiten bei Hola FM

.

Der neue Sendestandort ist nun seit Anfang August in Betrieb. Wir senden von dort aus mit einer 500 Watt Endstufe an einer Antenne vom Typ HIGH GAIN COLINEAR ALUMINUM ¾ Wave EXTERMINATOR®.
Das Studio befindet sich nach wie vor an der Costa Calma. Von dort gelangt das Audiosignal über eine 5GHz Richtfunkstrecke zum neuen Senderstandort auf dem Berg in La Lajita. Die Sendeantenne befindet sich in einer Höhe von 200m über NN. Der Empfang ist im Auto von Pozo Negro bzw. Agua de Buey (Nähe Antigua) über Costa Calma bis hin nach Morro Jable möglich. Im Dorf (Tal) von Morro Jable hingegen ist der Empfang auf Grund der Gebirgsmassive sehr schlecht.
Wir und die meisten unserer Zuhörer sind nun zufrieden. Natürlich kommt schon jetzt wieder der Ruf nach mehr Reichweite. Nur all das müssen wir auch bezahlen können und werden erst einmal wieder Geld verdienen müssen. Vielleicht kommt ja ein großer Sponsor vorbei und unterstützt uns in der Erweiterung der Rechweite, wer weiss.
Nun ist auch die Zeit gekommen, wo auch die Kanarischen Inseln die FM Radio Sender lizenzieren will/muss. Bis Ende September 2010 müssen die Anträge bei der Regulierungsbehörde in Teneriffa gestellt werden. Wir, HOLA FM, beantragen derzeit eine solche Lizenz.
Es ist ein Haufen Papierkram, teilweise auch unverständlich, aber da müssen wir mit durch.
Wir sind sehr zuversichtlich eine Lizenz zu bekommen, sind wir doch der einzige, deutschsprachige, auf der Insel ansässiger Radiosender.
Am 22. + 23. + 24. Oktober gestalten wir im Rahmen unseres 2. Freundschafsfestes ein "Oktoberfest" an der Costa Calma. Wir werden mehr als 2000 Besucher erwarten. Wie auch bei unserem 1. Freundschaftsfest wird es viel zu sehen, hören, essen und zu trinken geben.
Weitere Informationen zum nächsten Fest und Fotos von unserem letzten Fest gibt es auf unserer Webseite www.holafm.es.
Anfang August haben wir ebenfalls die Musik und die Restauration beim diesjährigen 25jährigen Worldcup im Windsurfen organisiert. Die Besucher waren recht begeistert. Der Event ging über 16 Tage. Live - Übertragungen haben wir von dort auch vorgenommen und zwar mittels ADSL im 128kbit Stream zum Studio an der Costa Calma.


Auch hierzu gibt es zahlreiche Fotos auf unserer Homepage.

Aktueller Zwischenstand dank Frank Cassebaum von Hola FM gegenüber FMK bzgl. für den Sommer 2011 geplanten Zwangsabschaltung der deutschsprachigen Radiosender auf den Kanaren >

.

1.    Die kanarische Regierung hat festgestellt, dass sie zu wenig Frequenzen hat, um alle Lizenzanfragen bedienen zu können. Man will bei der entsprechenden Behörde in Madrid weitere Frequenzen beantragen.

Bis dahin werden die bestehenden Radiosender nicht einfach so seitens der Regierung abgeschaltet. Also geht erst einmal alles so weiter wie bisher. Es wurde der Ausdruck „allegal“ und nicht illegal benutzt und soll heißen, da es vorher kein Lizenzierungsverfahren gegeben hat und niemand eine Lizenz beantragen konnte, sollen die vorhandenen „allegalen“ Radiostation nicht von heute auf morgen abgeschaltet werden können.

  1. Wir haben wieder unser OKTOBERFEST :Dieses Mal wird das Fest der Santa Marta zusammen mit dem Oktoberfest durchgeführt. Die Gemeinde Pajara und HOLA FM organisieren dieses Ereignis gemeinsam. Für dieses Fest erwarten wir in diesem Jahr noch mehr Gäste als im vergangenen Jahr, da es sich immer größerer Beliebtheit erfreut.Wir beabsichtigen mehrere Musikgruppen, wie z.B. „LOS SALVAPANTALLAS“ oder „OVERBOOKING“ auftreten zu lassen.

Frank

FMK bedankt sich bei Frank Cassebaum von Hola.FM für diese interessanten Meldungen

Neuigkeiten

Einschalten: FMK-Südtirol, das Webradio von FM Kompakt mit Erinnerungen und Jingles von Radio Brenner, Zirog, S3, Transalpin, Eisack uvm.

FMK-Südtirol


Radio Bavaria International wird 40! Zum Jubiläum FMK im

Interview mit Jürgen von Wedel


FMK zu Besuch bei Thomas Niebl - Betreiber der Fachwerkstatt

Magisches Auge


Tägliche Medien-News und Radio-Raritäten auf

FMK-Facebook


FMK on Tour

Saarland-Rundreise 4/19