Radio Andernach ist natürlich kein Urlaubssender - trotzdem sendet er ein deutsches Programm im Ausland, allerdings für die deutschen Bundeswehr-Soldaten.

Radio Andernach sendet für die Bundeswehr-Truppen und informiert die deutschen Soldaten an ihren jeweiligen Einsatzorten. In den letzten Jahren gab es Sonderprogramme zu den Weihnachtsfeiertagen, welche ausnahmsweise auch per Webstream weltweit für jedermann hörbar waren. Seit Ende 2009 wollte man einen dauerhaften Stream einrichten. Allerdings musste dieser bereits nach wenigen Wochen, nämlich im Februar 2010 wieder abgeschaltet werden.

Besonders hörenswert war die Ansicht der politischen Lage und des Weltgeschehens aus Sicht der Bundeswehr. Ebenso Wetterberichte und Nachrichten vom Balkan oder auch vom Kundus. Äusserst beliebt ist Radio Andernach für Grüsse der Angehörigen aus der Heimat an die Soldaten. Übrigens: Radio Andernach bestätigte Empfangsberichte für den Webstream sogar mit einer QSL-Karte. FMK-Leser Horst Garbe startete einst seine Radiokarriere bei Radio Andernach. Infos zum Sender gibt es zusätzlich in "Wikipedia".

 

Hier der Hinweis auf der Andernach-HP zum Ende des Webradios :

Internetradio abgeschaltet

Das Internetradio ist abgeschaltet. (Quelle www.radio-andernach.de)

Mayen, 01.02.2010, Radio Andernach.
Tut uns leid, dass wir unser Internetradio nicht mehr anbieten dürfen.

Nach dem Grundgesetz, dem aktuellen Rundfunkstaatsvertrag und anderen medienrechtlichen Quellen darf Radio Andernach sein Live-Programm hier im Internet nicht anbieten.

Das bedeutet, dass wir das bestehende Internetradio abgeschaltet haben.

Wir hoffen, dass Sie hierfür Verständnis haben.

Neuigkeiten

NEU - Ab SOFORT hunderte neue Jingles von R. Brenner bis Zirog und viele weitere Kenner der Südtiroler-Radiopioniere im

FMK-Südtirol Webradio


Duell am Pizzo Groppera bisher unveröffentlichte

Doku über Radio 24 von 1980


FMK-Zeitzeugeninterview: Radio S3, Radio Brenner, Radio 1, Radio 7, Bayern 3 uvm

Peter Niedner im Interview


Tägliche Medien-News und Radio-Raritäten auf

FMK-Facebook


Exklusiv auf FM Kompakt dank Manfred Hanspeter von Anfang der 1990er:

Radio M 1 Sendeanlage Schwarzenstein